5 einfache Schritte zur Verbesserung Ihres Portfolios

5 einfache Schritte zur Verbesserung Ihres Portfolios

Mai 13, 2019

Der Einstieg in die Arbeitswelt ist eine große Herausforderung für junge Architekten. Es gibt viel Wettbewerb und Sie müssen Ihre Fähigkeiten als Profi unter Beweis stellen können. Ein grundlegender Bestandteil, um Sie in die Arbeitswelt einzuführen oder wenn Sie auf der Suche nach einem Job sind, ist es, immer ein Portfolio von früheren Arbeiten zu haben. Viele Arbeitgeber und professionelle Unternehmen werden einen solchen zusammen mit einem vorzeigbaren Lebenslauf anfordern.

Was ist ein Portfolio?

Ein Portfolio ist ein Einführungsschreiben eines Architekten, das nicht nur Berufserfahrung zeigt, sondern auch ein Instrument ist, das den Stil und die Persönlichkeit widerspiegelt, die ihn von anderen unterscheidet. Wenn Sie Student oder Absolvent sind und keine Berufserfahrung haben, können Sie auch ein Portfolio mit akademischer Arbeit aufbauen und Ihre kreativen Fähigkeiten bei der Gestaltung nutzen. Es kann Projekte umfassen, die in Schulworkshops, bei der Teilnahme an Wettbewerben und anderen Aktivitäten durchgeführt werden.

Wenn Sie noch nie eine gemacht haben, hier sind einige Schritte, die Sie bei der Gestaltung oder Verbesserung Ihres Portfolios unterstützen werden:

Visualisieren Sie Ihre Projekte

Sammeln Sie alle visuellen Inhalte aus Ihren vergangenen Projekten und wählen Sie die relevantesten aus, um die Inhalte optimal zu organisieren. Dazu können Entwürfe, Zeichnungen, Skizzen, Perspektiven und Diagramme gehören, die Ihre Fähigkeiten und Ihren Stil als Architekt am besten veranschaulichen. Denken Sie an Qualität statt an Quantität, das Ziel ist nicht, die meisten Projekte zu zeigen, sondern diejenigen, die Ihre Talente am besten zur Geltung bringen.

Digitalisieren Sie Ihr Portfolio

Sobald Sie Ihre visuellen Inhalte vorliegen haben, müssen Sie ein Präsentationsformat wählen. Das digitale Portfolio wird derzeit am häufigsten genutzt, da es nicht nur den sofortigen Versand, sondern auch die Bearbeitung und Aktualisierung nachfolgender Projekte erleichtert. Erwägen Sie ein Format, das das Lesen und Drucken auf verschiedenen Papierformaten, wie dem A4-Format, erleichtert.

Wählen Sie eine Vorlage

Entwerfen Sie eine Vorlage und achten Sie darauf, dass der Hintergrund nicht vom Inhalt ablenkt. Wir empfehlen die Verwendung neutraler Farben, um grafische Elemente (Zeichnungen, Fotos, Skizzen, Konstruktionsdetails) hervorzuheben. Es ist nicht notwendig, eine Seite mit Inhalten zu füllen, denken Sie daran, dass weniger mehr ist, setzen Sie vor allem auf Strenge und Einfachheit.

Kürzen Sie Text

Ein Architekt drückt sich visuell aus, also vermeiden Sie es, Ihr Portfolio mit Text zu überladen, es sollte selbstredened sein. Es geht nicht um den Verkauf von Bildern, der Inhalt sollte auch Ihre Freihand- Fähigkeiten, Ihr Layout, Ihre konstruktive Vision, Ihre Raumperspektiven, Ihre Fotoqualität und Ihre Professionalität widerspiegeln.

Organisieren Sie Ihr Portfolio

Ein einfaches und anspruchsvolles Cover für die Präsentation des Portfolios genügt. Auf den ersten Seiten können Sie eine kurze Beschreibung Ihres Lebenslaufs und relevante Kontaktinformationen wie Telefon und E-Mail angeben. Wenn Sie möchten, dass Ihre Arbeit besser organisiert aussieht, fügen Sie auch einen Index hinzu. Speichern Sie die Datei im PDF-Format und Sie sind bereit, sie an einen Personalvermittler zu senden oder auszudrucken.