5 Tipps wie Sie zum besseren Architekten werden (ohne sich mit Architektur zu beschäftigen)

5 Tipps wie Sie zum besseren Architekten werden (ohne sich mit Architektur zu beschäftigen)

Mai 2, 2019

Architekten zeichnen sich oft durch eine schlechte Work-Life-Balance, viel Stress und wenig Freizeit aus. Wie können Sie sich freinehmen und gleichzeitig Ihre Fähigkeiten als Architekt verbessern? Kann Ihnen diese Auszeit überhaupt einen zusätzlichen Vorteil verschaffen? Im Vergleich zu anderen Bereichen zeichnet sich die Architektur als ein Bereich aus, in dem man „ein wenig über alles wissen muss“. Um dem Namen gerecht zu werden, muss man also auch von allem ein wenig tun. In Anbetracht dessen gibt es hier also 5 Aktivitäten, die, obwohl nicht offensichtlich architektonisch, Sie zu einem besseren Architekten machen könnten.

Körperliche Aktivität

Konstante körperliche Aktivität reduziert nachweislich Stress, was bei den meisten Architekten zu einem Übermass vorhanden ist. Es wird nicht nur Ihren Arbeitsablauf verbessern, sondern auch als produktive Pause dienen, wenn Sie einige Zeit abseits vom Reissbrett (oder Computerbildschirm) verbringen. Studien zeigen, dass bereits ein kurzer Spaziergang die Kreativität verbessert. Besonders wenn viele Stunden über einem Laptop mit schlechter Haltung in einem unbequemen Stuhl verbracht werden, ist es wichtig eine gesunde Work-Life-Balance aufrechtzuerhalten. Ein gesunder Körper wird diese Zeit angenehmer machen und Sie werden sich am Ende weniger müde fühlen

Dinge auseinander nehmen

Wenn wir Stress, Frustration und Enttäuschung erleben, verspüren viele von uns den ursprünglichen Drang, die Objekte des Grolls zu zerstören: diesen Taugenichts-Laptop, der Ihren Arbeitsprozess verlangsamt, oder diese lästig flackernde Glühbirne, die Ihnen Kopfschmerzen bereitet. Die meisten von uns werden diesem Drang ganz vernünftig widerstehen; Sie wären kein sehr beliebter Mitarbeiter, wenn Sie Ihren Laptop jedes Mal, wenn er eingefroren ist, durch den Raum werfen würden. Es gibt jedoch eine gewisse Befriedigung, wenn man Dinge auseinander nimmt, sobald sie bereits kaputt sind oder nicht mehr verwendet werden. Wichtiger ist das Verständnis dafür, wie Objekte zusammengesetzt werden und funktionieren. Obwohl Smartphones und Toaster nicht in der gleichen Grössenordnung wie Gebäude existieren, lässt sich aus den Details der Montage etwas lernen. In Zukunft, wenn dieser 3D-Drucker oder diese VR-Brille nicht funktionieren, werden Sie das wertvollste Kapital des Unternehmens sein.

Malerei und Fotografie

Beim Malen, Erfassen und Bearbeiten eines Fotos gibt es drei grundlegende Elemente zu beachten: Farbe, Licht und Komposition. Kein Wunder, dass diese Elemente in der Architektur ebenso wichtig sind. Die Erfahrung mit diesen Komponenten in einem anderen Kontext kann Ihnen einen Vorteil und eine alternative Möglichkeit bieten, den Designprozess anzugehen. Darüber hinaus werden Sie mit den Details Ihrer Umgebung viel besser vertraut sein. Indem man sich die Zeit nimmt, ein bestimmtes Foto zu malen oder zu komponieren, beobachtet man Merkmale mit grösserer Sorgfalt, als wenn man sie nur anschauen würde.

Leben in der Natur

Das Leben in der Natur, ob vorübergehend oder nicht, ist eine der sichersten Möglichkeiten, sich in unsere natürliche Welt zu verlieben und sie voll zu schätzen. Die grossen Auswirkungen, die das Architektendasein mit sich bringt, bedeuten, dass wir eine enorme Rolle bei der Nachhaltigkeit unserer Umwelt spielen – eine grosse und unvermeidliche Verantwortung angesichts der aktuellen Situation auf unserem Planeten. Ein wesentlicher Aspekt der Nachhaltigkeit liegt im Kontext und im Verständnis des spezifischen Standorts, an dem ein Gebäude geplant wird. Das Erleben der Umwelt aus erster Hand entwickelt einen tieferen Respekt dafür, wie verschiedene Klimazonen in der Lage sind, unsere Architektur zu unterstützen.

Soziale Freiwilligenarbeit

Wie mit dem Wort „sozial“ deutlich wird, fördert diese Aktivität die Interaktion und den Aufbau von Beziehungen zu Menschen; ein wichtiger Bestandteil der Architekturpraxis. Architekten entwerfen Räume, in denen sich Menschen wohlfühlen können. Um zu verstehen, was dies für den Einzelnen bedeuten kann, ist es notwendig, die Bedürfnisse und Vorlieben der Menschen zu verstehen. Social Volunteering ist eine grossartige Möglichkeit, einen positiven Beitrag in Ihrer Gemeinde zu leisten und gleichzeitig ein breiteres Verständnis für die unterschiedlichen räumlichen Bedürfnisse in der Gesellschaft zu gewinnen.