Nachhaltige Architektur: Die innovativsten Bauprojekte aus dem Jahr 2018

Nachhaltige Architektur: Die innovativsten Bauprojekte aus dem Jahr 2018

Januar 14, 2019

In der Architektur geht es bei der Nachhaltigkeit nicht mehr nur um die Wahl der Materialien. Diese innovativen Bauprojekte beeindruckten uns im Jahr 2018.

Der erste Wolkenkratzer aus Holz

Die meisten Städte ähneln noch immer Wüsten aus Beton und Stahl. Die Architekten von Penda Architects wollen dies ändern. Nehmen wir den Timber Tower in Toronto, der zusammen mit den Beratern von Tmber geplant wurde. Die 18 Ebenen umfassende, vollständig aus Holz gebaute Struktur basiert auf einer Hightech-Holzmischung namens CLT und einem speziellen, modularen Konstruktionsansatz. Um das äusserst belastbare, 62 Meter hohe Ergebnis zu erzielen, wird Penda Holzkästen in einem bestimmten Muster stapeln. Das fertige Mehrfamilienhaus wird seinen Wurzeln eine stolze Hommage erweisen, indem es einem riesigen Baum ähnelt.

Der grüne Hügel

Manchmal können Architekten ihrer Phantasie freien Lauf lassen und ihre wildesten Träume verwirklichen. Thomas Heatherwick ist einer der wenigen Glücklichen, der seine ehrgeizige Vision mit dem 100 Trees Complex in Shanghai umsetzen kann. Das riesige Projekt wird nicht nur mehr als 300.000 Quadratmeter umfassen, sondern auch über die blosse Vorstellung hinausgehen, nur ein weiterer Wolkenkratzerblock in der chinesischen Metropole zu sein. 100 Trees ist ein ganzer Stadtteil mit Schulen, Kindergärten, Einkaufszentren, Büros und Wohnungen, die in Heatherwicks von der Natur inspiriertem, hügeligem Komplex mit viel Grün bedeckt sind. Jede Säule wird von einem Baum gekrönt, der von mehr als 400 begrünten Terrassen umgeben ist.

Inspiriert von den Formen der Natur

Es ist ein hochgestecktes Ziel: Wenn sich die Architekten von Henning Larsen durchsetzen, wird der Icone Tower zu einem neuen Wahrzeichen Manilas und möglicherweise der gesamten Philippinen. Für ihr radikales Design liess sich die dänische Firma vom Vulkan Mount Mayon inspirieren und stützte die markante Silhouette des Icone Tower auf die charakteristische Kegelform des Vulkans. Im Inneren erwartet Sie eine raffinierte Mischung aus öffentlichen und privaten Bereichen: Die netzartige Glas/Stahl-Fassade lässt ein Maximum an Tageslicht herein und bietet gleichzeitig einen grossartigen Blick auf den umliegenden Park.

Vertikaler Wald

Frankreich hat weite Waldgebiete, aber keinen einzigen vertikalen Wald. Der italienische Architekt Stefano Boeri will dies mit seinem Forêt Blanche am Rande von Paris ändern. Und zwar mit einem 50 Meter hohen Turm aus gestapelten Holz- und Glaswürfeln mit dick bepflanzten Kanten. Die nachhaltige Architektur des Turms umfasst nicht nur mehr als 2.000 Pflanzen (entspricht einem ganzen Hektar Wald), sondern auch eine Holzfassade, Tageslichtschächte und eine einzigartige Konstruktion, die eine natürliche Belüftung ermöglicht.

Schwimmende Universität

Es klingt fast wie ein Märchen: Verseuchtes Sumpfgebiet wird zu einer nachhaltigen Utopie. Doch diese Fiktion könnte in Dhaka, der Hauptstadt Bangladeschs, bald Realität werden. Die von Woha Architects geplante Floating University erhielt kürzlich den weltweit renommiertesten Preis für nachhaltige Architektur. Die Jury des LafargeHolcim Awards lobte die Idee des Projekts, die Klassenzimmer auf Pontons in den Feuchtgebieten zu platzieren. Vertikale Gärten senken den Kühlbedarf der Gebäude, während Photovoltaikmodule und ein Regenwasserrückgewinnungssystem zur allgemeinen Nachhaltigkeit der Universität beitragen.